Ferienangebot für Jugendliche


Trinkwasserversorgung Weilrod Schutzchlorung

Die Gemeinde Weilrod führt ab dem 04.03.2019 bis zum 19.04.2019 in allen Ortsteilen Hochbehälterreinigungen durch.

Vorsorglich machen wir darauf aufmerksam, dass während der Reinigung dem Trinkwasser in den einzelnen Hochbehältern Chlor beigegeben wird.

Wir bitten um Beachtung.

Weitere Infos

Allgemeine Infos zu Chlor im Leitungswasser

Chlor dient zur Reinigung und Desinfektion, um Bakterien (beispielsweise Kolibakterien) abzutöten und die Wasserqualität sicher zu stellen.

• Prinzipiell stellt gechlortes Wasser kein Problem dar sondern dient dem Schutz des Nutzers.

• Über einen kurzen Zeitraum stellt Chlor im Trinkwasser im Regelfall keine Gefahr für die Gesundheit dar.

• Befindet sich Chlor im Trinkwasser, darf es bedenkenlos getrunken werden, sofern keine anderslautende Information des Wasserversorgers darauf hinweist, dass das Wasser nicht genutzt werden soll.

• Insbesondere schwangere Frauen und Eltern von Säuglingen sollten jedoch darauf achten, dass das Leitungswasser nicht über einen zu langen Zeitraum gechlort wird.

Dem Trinkwasser wird bei der Desinfektion nicht mehr als die nach der Trinkwasserverordnung zulässige Menge zugegeben.

Laut deutscher Trinkwasserverordnung gilt für Chlor ein Grenzwert von 0,3 Milliliter je Liter Trinkwasser.

Weitere Info zu unserer Maßnahme:
Wir chloren nach der Behälterreinigung auf 0,1 ml je Liter am Hochbehälterausgang, so dass im Ortsnetz kein Chlor mehr nachweisbar ist, da es durch den natürlichen Biofilm in der Ortsnetzleitung abgebaut wird.


Aktuelle Ausgabe "Weilroder Gazette"


Weiltal-Marathon

Ab Sofort ist die Online-Anmeldung für den kommenden Weiltalweg-Landschaftsmarathon am 14. April freigeschaltet. Unter www.naturpark-taunus.de können sich Läufer für die Marathon-Distanz über 42,195 Kilometer und für die 22-Kilometer- sowie die Zwölf-Kilometer-Strecke anmelden. Informationen zum Marathon finden Sie auch auf der genannten Seite.

Wasserleitungen vor Frost schützen

Die Bevölkerung von Weilrod wird gebeten, während der Frostperiode alle frostgefährdeten Wasserleitungen und Wasserzähler in Haus und Garten so zu schützen, dass Rohrbrüche und Schäden vermieden werden.

Die Schächte - auch in Gartenanlagen - sind mit frostsicherem Material zu füllen, die Leitungen gegebenenfalls zu entleeren. Insbesondere werden Baufirmen und Bauherren auf die ungeschützten Behelfsleitungen, Standrohre und Wasserzähler bei Neu- und Umbauten hingewiesen, die frostsicher geschützt oder ausgebaut werden müssen.

weiterlesen

Die Gemeinde Weilrod weist vorsorglich auf die Verpflichtung hin, da Zähler, die durch Frost beschädigt wurden, auf Kosten der Anschlussnehmer ausgetauscht werden müssen. Sind die Leitungen erst einmal eingefroren, können dadurch große Schäden entstehen. Ist ein Rohr erst mal eingefroren, sollte man es keinesfalls selbst auftauen, da hierfür Fachkenntnisse erforderlich sind. Ein Fachinstallateur wird in einem solchen Fall die schlimmsten Schäden vermeiden.

Aus diesem Grund sollten Vorsichtsmaßnahmen während der Frostperiode getroffen werden:

 Wasserhähne im Außenbereich

 - Die Wasserzufuhr für die frostgefährdete Leitung abdrehen und bis zum Absperrventil entleeren. Zudem sollte der Außenwasserhahn geöffnet bleiben.

Unbeheizte Räume und Garagen:

 - Türen und Fenster die nach Außen führen geschlossen halten. In frostgefährdeten Räumen sind die Wasserzähler und frei liegende Rohre zu dämmen.

Im Interesse des sorgsamen Umganges mit Trinkwasser und der Schonung der Ressourcen wird um Beachtung und entsprechende Veranlassung gebeten.


Kunst im Rathaus

Interessierte Kunstschaffende aus Weilrod oder dem Usinger Land haben die Möglichkeit, Ihre Werke im Rathaus Weilrod auszustellen.

Das Konzept der Wechselausstellungen, die jeweils 2 Monate dauern, hat sich bewährt und die Gemeinde trägt gern dazu bei, Künstlern aus der Region eine Öffentlichkeit zu bieten. Das Bürgerbüro und das Treppenhaus stehen als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Schon so manches Exponat hat während einer Ausstellung einen Liebhaber gefunden.

Seit Ende 2006 setzen die unterschiedlichsten Bilder, Gemälde, Zeichnungen, Fotographien, Glasobjekte und Kunstwerke Akzente im Rathaus Weilrod. Mit Farbe und Licht wird eine besondere Atmosphäre geschaffen. Jeder der malt oder künstlerisch tätig ist, braucht eine Plattform, um seine Arbeiten einem breiteren Publikum vorzustellen. Die Ausstellungen haben gezeigt, welche Vielfalt an hervorragenden Künstlern in Weilrod und Umgebung zu Hause ist.

Interessierte Künstlerinnen und Künstler, die selbst einmal eine Ausstellung im Rathaus Weilrod gestalten möchten, wenden sich bitte an Frau Fischer, Tel. 06083/9509-37.


Herausgeber

Gemeinde Weilrod
Am Senner 1, 61276 Weilrod
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stand

Januar 2019 
Impressum
Anmeldung

Realisierung

web & more
An der Hohl 2
61276 Weilrod